Afrika

Waisenheim “Jombas Children Home” in Kenia

Pfarrer Michael, ein katholischer Priester hat das Jombas Children Waisenhaus in Mambrui gegründet. Die Kinder wurden direkt von der Straße in das neue Heim aufgenommen. Das von Michael in Eigeninitiative gegründete Waisenheim fasst mittlerweile fast 40 Kinder zwischen 3 und 13 Jahren.

IMG_02466Im vergangenen Jahr mussten die Kinder von ihrem alten Gebäude ausziehen, da der Eigentümer die Miete verdreifacht hatte.

Derzeit wohnen die Kinder in einem Übergangsheim aus Lehm. Aus Platzmangel müssen die Jungen unter freiem Himmel schlafen.

2013 wurde von einem einzigen Spender aus Griechenland ein 21.000 m² großes Grundstück für die Kinder gekauft, auf dem nun ein Eigenheim errichtet werden soll, damit künftig Mietkosten eingespart werden können.

Im Januar 2014 hat unser Partnerverein Giriama e. V. mit uns gemeinsam mit der Bebauung des Grundstücks begonnen. Bislang war der gesamte Grund voller Maniokpflanzen (ein kartoffelähnliches Wurzelgemüse). Anfang Februar begannen die Vermessungs- und Nivellierungsarbeiten. Während unseres Aufenthalts unterstützten wir die Projektkoordination, damit der Hausbau rasch beginnen kann.

In einem ersten Bauabschnitt werden 2014 Schlafräume für die Kinder und für das Personal erstellt. Der zweite Bauabschnitt mit Küche, sanitärer Versorgung und Aufenthaltsraum wird mit viel Glück nächstes Jahr gestartet. Hierfür sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Da es in der Region in der das Waisenhaus errichtet wird keine Stromversorgung gibt, wollen wir mit Solarmodulen und einem Windgenerator ein autarkes System errichten. Somit kann ein Lichtsystem, Ventilatoren und eine Wasserpumpe installiert werden.

Weitere Eindrücke über das Keniaprojekt erhaltet Ihr auf Flickr und auf YouTube.